R1Club-Button
für Webbrowser Mozilla-Firefox
(I)

Durch die vielen Sicherheitslücken im MS Internet Explorer sind Computeranwender auf alternative Browser aufmerksam geworden, beispielsweise Opera und Firefox, die nicht nur mehr Sicherheit versprechen, sondern auch erheblich mehr Funktionen und grössere Bedienerfreundlichkeit auf-weisen, als der in die Tage gekomme Microsoft Internet Explorer.

Bei Firefox kann die Funktionalität des Browser durch sogenannte Erweiterungen (engl.: extensions) vergrössert werden, deren Grundlage eine eigene Programmiersprache - XUL - ist. Verschiedene Foren und Websites widmen sich ausschließlich dieser browserspezifischen Erweiterungsart.

Ich habe das Web durchsucht, um Programmierhilfe für einen eigenen Browserbutton bzw. eine geeignete Erweiterung ausfindig zu machen. Die hier aufgezeigte Möglichkeit, durch einen Browserbutton in der Symbolleiste das Forum des R1Clubs direkt in einem Browserfenster aufzurufen, bedient sich der Erweiterung Customizable_Toolbar_Buttons_0.1.5.xpi, die im Internet frei verfügbar ist. Diese braucht nur installiert und danach ein paar Einstellungen angepasst zu werden. Schon funktioniert das Ganze! Und zwar bei allen neueren Versionen von Firefox, zumindest ab 0.9.

Installation der Browser-Erweiterung

Ausgangspunkt des Ganzen ist die o.g. Datei Customizable_Toolbar_Buttons_0.1.5.xpi, die ich in diesem Beispiel in das Verzeichnis c:\install gespeichert habe:

Bei der recht kleinen Datei handelt es sich eigentlich um ein zip-Archiv, die alle Anweisungen für die Installation der Erweiterung enthält.

Entzippt man diese Datei, so kann deren Aufbau erkannt werden:

Sie besteht aus einer Installationsanweisung (install.rdf) sowie einem Verzeichnis mit Browser-spezifischen Einstellungen bzw. files:

Weitere Details dieser Erweiterung sollen uns hier und heute jedoch nicht interessieren.

Die Installation dieser Erweiterung geschieht ganz einfach, in dem wir im Browser Ctrl+o eingeben und im Verzeichnis install die Datei Customizable-Toolbar_Buttons_0.1.5.xpi aufrufen:

Anschließend erfolgt die Abfrage, ob das entsprechende - unsignierte Programm - installiert werden soll. Wir klicken auf "Jetzt Installieren".

(An dieser Stelle bitte ich um Entschuldigung, daß sich Microsoft unterschiedlicher Sprachen bedient. Um diese Anleitung zu erstellen, habe ich die deutsche Sprachversion auf Windows2000 (US-Version) installiert. Wie zu erkennen ist, liefert Windows ein Sprachgemisch aus Englisch und Deutsch und manchmal auch Englisch/Deutsch/Schwedisch).

Damit die Installation wirksam wird, muss Firefox zunächst geschlossen und dann wieder gestartet werden:

Weiter